Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/vhosts/kuyqlxnv.host209.checkdomain.de/tap/plugins/system/helix3/core/classes/menu.php on line 89

Gartenmöbel aus Polen - Das sollte man unbedingt kennen

Die Tage werden immer ungemütlicher, und es wird nun dringend Zeit, die Gartenmöbel aus Polen „winterfest“ zu machen. Doch wie schütze ich sie am besten vor Kälte und Regen? Welche Pflege ist notwendig, damit sie auch in der nächsten Sommersaison noch so schön sind wie in der vergangenen?

Der Trend geht immer mehr zu wetterfesten Möbeln, die sich darüber hinaus auch als Interieur eignen, wie beispielsweise im Wintergarten. Ihre Pflege ist vergleichsweise einfach, da ihr Material relativ unempfindlich gegen Regen ist. Neben dem Klassiker Teakholz sind auch Materialien wie Edelstahl und Aluminium nach wie vor aktuell.

 

Richtige Lagerung von Gartenmöbeln aus Polen im Winter

Am besten werden Gartenmöbel Gartenmöbel aus Polen an einem trockenen, kühlen Ort gelagert. Um sie vor Staub und Dreck zu schützen, sollte man sie entsprechend abdecken. Es ist aber darauf zu achten, dass sie nicht luftdicht abgedeckt werden. Insbesondere Holz braucht eine gewisse Luftzirkulation, damit es vor Staunässe geschützt bleibt. Gartenmöbel – ganz gleich, aus welchem Material sie sind – sollten an einem frostfreien, nicht zu stark beheizten Ort gelagert werden und vor UV-Strahlung geschützt werden. Diese Maßnahmen sind für alle Gartenmöbel sinnvoll, auch für die wetterfesten.

Wie bleiben die Trendmöbel aus Polen aus Geflecht und Kunststoff schön?

Geflochtene Möbel aus sogenanntem Polyrattan bestehen heutzutage meistens aus Kunststoff-Fasern, die sehr beständig sind. Hartnäckige Verschmutzungen wie Fett, Wachs, Nikotin, Kaffee- und ähnliche Flecken lassen sich mit einem speziellen Reinigungskonzentrat entfernen: einfach aufsprühen, einwirken lassen, per Schwamm nacharbeiten und mit einem feuchten Tuch entfernen. Ansonsten ist es ausreichend, sie ab und an abzuspritzen.

Bei „echten“ Rattanmöbeln ist die Pflege komplizierter und sie müssen vor Witterungseinflüssen auf jeden Fall geschützt werden. Denn wie jedes Naturmaterial unterliegt auch Rattan einer Verwitterung, insbesondere bei einer gebeizten oder lackierten Oberfläche.

Weitere Infos zu Zäune aus Polen

Möbel aus hochwertigem Kunststoff können zwar durchaus draußen überwintern, allerdings wird ihre Lebensdauer ungeschützt gemindert. Durch die Kälte können kleine Rissen entstehen. Die Stabilität bleibt dennoch erhalten, aber es kann sich leicht Schmutz absetzen, so dass die Möbel unansehnlich werden. Sie sollten mit milder Seifenlauge oder Kunststoffreiniger abgewischt und anschließend abgespritzt werden. Gegen stärkere Flecken kann man sich im Drogeriemarkt einen Vinyl-Spezialreiniger besorgen. Lösungsmittelhaltige Produkte sollten nicht benutz werden, da sie das Plastik angreifen. Etwas Autopolitur hingegen lässt sie wieder strahlen.

Wie witterungsbeständig sind Holzmöbel aus Polen?

Die Witterungsbeständigkeit – und ebenso die Pflege – ist je nach Holzart sehr unterschiedlich. Allgemein gilt, dass subtropisches Teakholz am besten für den unbehandelten Einsatz im Freien geeignet ist. Jedoch sind auch andere subtropische Hölzer und das polnische Robinienholz weitgehend resistent gegen Insektenbefall und – bei ausreichender Belüftung – auch gegen Schimmel. Durch UV-Strahlung und Feuchtigkeit bildet auch Teakholz – wie alle Hölzer – ohne regelmäßiges Einölen eine silbergraue Patina, die die Stabilität und Lebensdauer der GartenmöbelGartenmöbel aus Polen jedoch nicht beeinträchtigt und von vielen sogar gewünscht wird. Wer dies verhindert möchte, muss seine Möbel möglichst dreimal im Jahr mit einem speziellen Pflegeöl behandeln: am besten zum Saisonstart im Frühjahr, dann erneut nach einigen Wochen im Frühsommer und ein letztes Mal einige Tage oder wenige Wochen vor dem Einlagern im Herbst. Ist das Holz bereits vergraut, kann es durch Abschleifen der obersten Patinaschicht wieder in den ursprünglichen Zustand versetzt werden.

Lackierte heimische Hölzer wie Buche, Fichte oder Kiefer sind mittlerweile etwas aus der Mode gekommen – vermutlich auch wegen ihres hohen Pflegeaufwandes. Solche Möbel müssen im Winter auch unbedingt im geschützten Innenbereich gelagert werden. Um Holz vor Sonnenstrahlen, Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen oder um die Farbe zu erhalten, kann man es versiegeln. Davor sollte man zunächst alle Verschmutzungen beseitigen. Dazu schrubbt man die Möbel am besten mit einer weichen Wurzelbürste und warmem Seifenwasser ab. Gegen starke Flecken durch Rost oder Vogelkot wirkt spezielles Holzbleichmittel. Auf gar keinen Fall sollte man zur Reinigung Chlor verwenden, denn dieses Mittel kann das Holz langfristig schädigen. Anschließend trägt man ein Wasser abweisendes Holzschutzmittel auf. Alle ein bis drei Jahre kann man diese Behandlung wiederholen.

Welche Pflege ist für welches metallische Material notwendig?

Metall ist nicht gleich Metall, und jedes Material benötigt eine andere Pflege.

Edelstahlmöbel aus Polen gelten als relativ unverwüstlich. Es bildet sich auf ihrer Oberfläche eine schützende Oxidschicht, die sich in der Regel nach eventueller Beschädigung selbstständig neu bildet. Günstig ist regelmäßiges Reinigen und Pflegen mit einem speziellen Edelstahl-Pflegeset. Wird die Oberfläche matt, sollten die Möbel mit einem weichen Tuch und einem Mittel ohne körnige Substanzen poliert werden.Aluminium

Eisenmöbel aus Polen reinigt man mit einem feuchten Tuch oder Schwamm und einem Reinigungsmittel ohne Scheuerzusätze. Tiefe Kratzer sollte man schnell ausbessern, sonst besteht Rostgefahr: Stelle leicht anschleifen, gründlich abwaschen und mit Mattlack überstreichen.

Günstigster Zeitpunkt für den Kauf neuer Gartenmöbel aus Polen

Ist es sinnvoll, jetzt neue Möbel für Garten oder Terrasse zu kaufen oder sollte man bis zum Frühjahr warten? Diese Frage lässt sich nicht generell beantworten. Sicherlich kann man Geld sparen, wenn man Gartenmöbel im Herbst kauft, denn viele Händler räumen jetzt ihre Lager. Allerdings ist die Auswahl möglicherweise nicht mehr so groß und im nächsten Jahr gibt es vermutlich neue Trends, die einem besser gefallen. Darüber hinaus werden auch im Frühling durchaus noch Auslaufmodelle der vergangenen Saison verkauft – zu unschlagbar günstigen Preisen.

Vor dem Kauf: Worauf muss ich achten?

Angesichts der großen Auswahl auf dem Markt ist die Wahl der richtigen Gartenmöbel gar nicht so leicht. Früher musste man sich lediglich zwischen verschiedenen Klappstühlen und -tischen aus Holz, Stahl oder Kunststoff entscheiden. Mittlerweile gibt es mehr Materialmixe aus Kunststoff, Polyrattan, Holz oder Aluminium und viele unterschiedliche Möbelformen.

Außerdem soll die Qualität stimmen. Es ist sinnvoll, Test- oder Erfahrungsberichte von Käufern und Institutionen wie „Stiftung Warentest“ zu lesen und natürlich auch selbst mit kritischem Blick auf eventuelle Bruchstellen, scharfe Kanten und ähnliches zu achten. Wichtig ist zudem, dass die Möbel lichtecht und witterungsbeständig sind.

Da die Gemütlichkeit neuer Gartenmöbel ein sehr wichtiges Kriterium ist, empfiehlt es sich sie unbedingt, vorher einmal Probe zu sitzen oder zu liegen. Da man Druckstellen erst nach einigen Minuten spürt, sollte man sich viel Zeit lassen und unterschiedliche Sitzpositionen ausprobieren. Im Nachhinein lässt sich mangelnder Sitzkomfort bei Gartenmöbeln zwar mit geeigneten Polstern ausgleichen, bei ergonomisch geformten Sitzflächen geht das leider nicht mehr so gut. Der Komforttest ist auch bei online gekauften Möbeln kein Problem. Dort hat man das Recht, die Möbel nach einer bestimmten Frist zurückzusenden.

Gartengröße und Standort – was passt wohin?

Zu beachten ist auch die Größe des Gartens. Wuchtige Möbel – beispielsweise große Loungesessel – sehen in einem kleinen Gartennicht besonders vorteilhaft aus. Hier würden zum Beispiel Bistromöbel aus Aluminium besser passen. In einen weitläufigen Garten können sich rustikale Landhausmöbel sehr gut integrieren. Ebenfalls zu beachten: Die Anzahl der Gartenmöbel aus Polen. Auf einem großflächigen Rasen macht sich eine Liege immer gut, ist der Garten hingegen klein, würde auch ein kleiner Tisch mit zwei Stühlen funktionieren. Ein Klassiker ist es, vier Stühle um einen Tisch zu gruppieren, doch statt der Stühle kann man auch eine Bank oder ein Gartensofa wählen. Hier gilt nach wie vor der Rat: “Weniger ist mehr“.

Stehen die Möbel an einem sehr sonnigen Standort, sind Kunststoffmöbel nicht so geeignet, da die Gefahr besteht, dass sie bei hoher UV-Strahlung schnell ausbleichen.

Hier gehts zu Carport aus Polen

Ebenfalls wichtig: Preis, Gewicht und Lagerungsmöglichkeit

Grundsätzlich sollte man sich als Junggartenbesitzer zunächst die Frage stellen, was man sich leisten kann. Moderne Kunststoff-Gartenflechtmöbel sind deutlich günstiger als zum Beispiel schwere schmiedeeiserne Gussmöbel.

Für viele Menschen ist ein wichtiges Auswahlkriterium, wie schwer die Gartenmöbel sind. Insbesondere bei Sonnenliegen sollte man das Gewicht nicht außer Acht lassen, denn man muss die Liege mehrmals täglich nach der Sonne ausrichten. Je nach Lagerplatz sollten die Gartenstühle aus Polen außerdem klappbar oder zumindest stapelbar sein, damit sie in der Garage oder im Keller möglichst wenig Platz beanspruchen. Wer seine Gartenmöbel hingegen ganzjährig nutzt – beispielsweise im Sommer auf der Terrasse und im Winter im Wintergarten aus Polen – braucht darauf beim Kauf keine Rücksicht zu nehmen.

Gartenmöbel Pflegeanleitung

Wir liebe die Zeit im Freien entspannen oder unterhaltsam, ob auf einem winzigen Balkon oder einer großzügigen Garten. Ein notwendiger Bestandteil für dieses herrliche Szenario ist natürlich, Gartenmöbel. Anders als Einrichtungsgegenstände, die dazu bestimmt sind, den einen oder anderen Stress und Gewichtstest bestehen und überleben allgemeine Sorglosigkeit hat Outdoor-Möbel eine weit größere Hürde - die natürlichen Elemente. In einer idealen Welt alle Möbel für den Außenbereich konzipiert würde von Sonne, regen und Salznebel beständigen Materialien wie Titan oder Beton, aber die meisten Menschen wie ihre Möbel werden ein wenig billiger, weicher und leichter, so sehen wir Holz, Metall und Kunststoff, aus denen die Materialien für die Mehrheit der Outdoor-Produkte verwendet. Diese dürfen nicht wartungsfrei sein, aber ein wenig regelmäßige leichte Arbeit kann ein langer Weg zur Erhöhung der Lebensdauer Ihrer Gartenmöbel gehen. Hier sind einige Tipps, um genau das zu tun.

Holz

Alte Holzmöbel können mit speziellen Holzreiniger gegen Schimmel und hartnäckiger Dreck vor Rückfettung entfernen wiederhergestellt werden. Denken Sie daran, abwaschen den Reiniger mit frischem Wasser, bevor Sie das neue Öl. Wenn Sie dies einmal im Jahr zu tun gibt es keine Notwendigkeit, jede Schleif tun.

Timber Möbel links Außen muss neu geölt werden alle 6-12 Monate, um sein ursprüngliches Aussehen behalten. Alle Hölzer werden silbergrau wenden, wenn sie unbehandelt bleiben und entwickeln eine größere Chance, Oberflächenprüfung und Splittern. Bestimmte Hölzer sind anfälliger für diese als andere - Teak ist eine gemeinsame Außenholz, die Rissbildung widersteht aufgrund seiner natürlich ölig und feinkörniges Gefüge. Einige Hölzer sind natürlich länger haltbar als andere. Spotted Gum ist natürlich mehr zu vergeben Direkte Sonneneinstrahlung als die härteren Hölzern wie Grau Box und Ironbark, die Oberfläche Risse und Splitter zu entwickeln, es sei denn regelmäßig geölt neigen.

Wenn Sie die graue Optik, sondern wollen die Lebensdauer Ihrer Holzmöbel nur Öl es jährlich nach einem leichten Waschung mit Seifenwasser zu verlängern.

Metall

Alle Metallgartenmöbeln hält länger, wenn sauber von Schmutz und Luftverschmutzung gehalten, unabhängig davon, ob es aus Aluminium, pulverbeschichtet oder Edelstahl. Waschen Sie Frames alle 6 Monate mit mildem Seifenwasser.

Beschichtete Metallmöbel korrodieren, wenn man sie im hohen Gras, Dreck sitzen oder Blätter für lange Zeiträume. Keeping Wasser aus dem Sitzen in allen Gelenken oder wo Füße Kappen erfüllen Beinen ist der Schlüssel um lackiertem Stahlmöbel letzten. Damp schattige Plätze bewirkt, dass die Möbel schneller rosten. Kleine Kratzer oder Chips in der Farbe kann zu Korrosion führen auch. Touch-ups können mit Kfz-Sprühfarbe (es ist in einer Vielzahl von Farben kommt) erfolgen. Tun Sie dies, bevor sich Rost bekommt einen halten oder entfernen Sie so viel Rost wie möglich, bevor Sie jegliche Touch-ups.

Mehr zum Thema Terrassen aus Polen



"Tee" Färbung auf Edelstahl ist eine gemeinsame Beschwerde in Küstengebieten. Unvermeidbar ist, ist diese natürliche Oxidation des Metalls nicht schädlich für die Möbel, sondern kann unansehnlich sein. Regelmäßiges Waschen nach unten wird es auf ein Minimum zu und es gibt Edelstahl-Reiniger speziell entwickelt, um das Problem anzugehen. Höhere Qualität Marinegrad (316) aus Edelstahl ist weniger anfällig für Oxidation und ist die beste Wahl, wenn die Möbel in der Nähe von Salzspray entfernt.

Kunststoff

Plastics leiden unter UV Zusammenbruch mehr als alles andere. Verlassen sie in voller Sonne das ganze Jahr über wird die Lebensdauer verkürzen, wodurch entweder eine Rissbildung der Oberfläche oder eine matte weiße chalkiness über die Zeit. Dies ist auf die Möbel spröde führen. Waschen Plastikmöbel unten regelmäßig mit Seifenwasser und vermeiden, dass im direkten Nachmittagssonne jährig.

TOP TIPS zu Gartenmöbel aus Polen

  • Keeping zarter Gartenmöbeln aus Polen unter Veranden oder Markisen wird die Lebensdauer Ihrer Gartenmöbel um viele Jahre zu erhöhen. Weniger langlebige Produkte wie natürliche Zuckerrohr sollte vor direkter Wetter gehalten werden.

  • Outdoor-Bekleidung sind entworfen, um die ungeraden Einweichen durch regen und langen Sonnenperioden umgehen, aber für eine stark erhöhte Lebensdauer versuche mich zu erinnern, um Outdoor-Kissen im Inneren so oft wie möglich zu bringen. Standard-Polsterung wird schimmeln und schließlich verrotten, wenn sie außerhalb verwendet. Es wird auch mit alarmierender Geschwindigkeit verblassen. Geben Sie nur die richtige Outdoor-Bekleidung für alle Kissen oder Sitzpolster.

  • Hochhauswohnung Balkone können sehr starke Winde zu erleben. Es wird empfohlen, die für diese Anwendung gewählt Möbeln schwer zu vermeiden, dass hin und weg! Einige leichte Kunststoffteile bieten Wasser oder Sandfüllung Optionen aus diesem Grund. In den Innenstädten schwarze Luft Ablagerungen von Diesel, Bremsbelag und Straßenstaubpartikel, werden tief verwurzelt in der Oberfläche, es sei denn aus regelmäßig gewaschen.

  • Blatt Tannin Flecken sind hier ein häufiges Problem. Gummibaum läßt, die auf Möbeln fallen sollte ausgeschaltet möglichst oft gekehrt werden, um das Tannin aus Markierungs Holz, Stein oder Kunststoff verhindern.